Navigation und Service

Inhalt

Verbraucher in der digitalen Welt

Die Digitalisierung bringt viele Vorteile mit sich. Die stetig wachsende Versorgung mit schnellem Internet erleichtert nicht nur die Kommunikation. Viele Verbraucher schätzen es, Einkäufe oder Bankgeschäfte online zu erledigen. Doch das Netz birgt auch Risiken. Verbraucherschutz und Datensicherheit dürfen nicht auf der Strecke bleiben. mehr: Verbraucher in der digitalen Welt …

Datenschutz

Einheitlicher Schutz in ganz Europa

Ab 25. Mai gilt ein neues Datenschutzrecht. Dies bedeutet - besseren Schutz persönlicher Daten, europaweit auf gleichem Niveau. Die Wirtschaft kann von mehr Wettbewerbsgleichheit profitieren. Die neuen Regeln bringen auch Umsetzungsaufwand. Die Bundesregierung plant zeitnah eine Evaluation der Grundverordnung. mehr: Einheitlicher Schutz in ganz Europa …

ILLUSTRATION - Ein Mann informiert sich, wie man das Facebook-Profil eines Verstorbenen loeschen kann (gestellte Szene). Foto: Sebastian Willnow | Verwendung weltweit Laptop Computer facebook

Letzter Wille zu gespeicherten Daten

Welche Online-Konten gibt es? Wie lauten die Passwörter dafür? Wo können Kosten durch Verträge entstehen? Fast 90 Prozent aller Menschen in Deutschland sind online. Doch was passiert im Todesfall mit ihren Daten? Beim Regeln des digitalen Nachlasses können Vollmachten helfen. mehr: Letzter Wille zu gespeicherten Daten …

Eine Frau nutzt Smartphone und Laptop im Café.

Telefonverträge leicht verstehen

Telefon- und Internet-Anbieter sind verpflichtet, ihre Kunden detailliert, verständlich und übersichtlich über ihre Leistungen zu informieren. Und zwar bevor der Vertrag unterschrieben wird. Laut Stiftung Warentest besteht bei vielen Anbietern jedoch weiterhin Nachholbedarf. Kunden sollten deshalb genau nachfragen. mehr: Telefonverträge leicht verstehen …

Eine junge Frau surft mit ihrem Handy im Internet.

Hilfe bei Problemen mit dem Telefonvertrag

Ob unklare Telefonabrechnungen oder zu geringe Datenübertragungsraten – Verbraucher wenden sich bei Streitfragen immer öfter an die Schlichtungsstelle Telekommunikation. 2017 gingen hier mehr als 2.500 Anträge ein - 27 Prozent mehr als 2016. mehr: Hilfe bei Problemen mit dem Telefonvertrag …

Frau am Computer beim Online-Einkauf

Gefälschte Produktbewertungen erkennen

Der Online-Einkauf boomt. Viele Verbraucher vertrauen bei ihren Kaufentscheidungen den Bewertungen anderer Kunden. Doch wie seriös sind die Bewertungen? Was ist echt und was gefälscht? Diese Tipps verraten, wie Verbraucher Täuschungen erkennen können. mehr: Gefälschte Produktbewertungen erkennen …

Junger Mann mit Laptop.

Online-Portalen nicht blind vertrauen

Ob Ratenkredit, Kfz-Versicherung oder ein anderes Finanzprodukt – wollen Verbraucher einen neuen Vertrag abschließen, ist die Auswahl groß. Sehr beliebt sind deshalb Online-Vergleichsportale. In sie vertrauen Verbraucher, um das beste Angebot zu finden. Oft werden die Nutzer jedoch getäuscht. mehr: Online-Portalen nicht blind vertrauen …

Zusatzinformationen

Das Thema durchsuchen:

Seitenübersicht

Beiträge