Navigation und Service

Inhalt

Die Bundesregierung auf der Cebit 2010

Auch in diesem Jahr zeigen in Hannover wieder mehrere Bundesministerien und ihre Behörden, was der Bund auf dem Feld der Informations- und Kommunikationstechnologien leistet: von der Forschungsförderung über E-Government bis zur Wirtschaftsförderung.

Auf seinem Stand in Halle 9 (Future Parc) präsentiert das Bundesforschungsministerium eine Reihe spannender Exponate aus seinen Förderschwerpunkten.

Das Bundesforschungsministerium auf der Cebit


Das Bundesinnenministerium führt gemeinsam mit anderen Behörden der Bundesverwaltung im Public Sector Park der Halle 9 neue Entwicklungen beim E-Government vor. Hier präsentieren die Akteure der öffentlichen Hand an einem Ort: vom elektronischen Personalausweis über den sicheren E-Mail-Dienst De-Mail bis zum Aktionsforum "Bürger trifft Behörde" am Samstag, 6. März.

Das Bundesinnenministerium und andere Bundesbehörden auf der Cebit

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ist in ebenfalls in Halle 9, A 44 mit einem eigenen Stand vertreten. Vorgestellt werden dort unter anderem wegweisende IT-Projekte, die das Ministerium fördert: vom elektronischen Geschäftsverkehr bis zu einem Energieinformationssystem.

Das Bundeswirtschaftsministerium auf der Cebit

Gemeinsam mit dem Branchenverband Bitkom sowie den Ländern und Kommunen widmet sich das Bundeswirtschaftsministerium ausführlich dem Thema Breitbandnetze: auf der "Broadband World", einer Messe in der Messe.

Die "Broadband World" auf der Cebit

Programmbroschüre der "Broadband World"

Im Forum Nord-LB findet am ersten Messetag, 2. März, ein deutsch-spanischer IT-Gipfel mit Ministern und Branchenvertretern des diesjährigen Partnerlandes statt.

Am 3. März zeichnet das Ministerium die Sieger des Gründerwettbewerbs „Mit Multimedia erfolgreich starten“ aus.

Seitenübersicht

Beiträge