Navigation und Service

Inhalt

In eigener Sache

Abschied und Willkommen

Regierungssprecher Ulrich Wilhelm hat am Freitag seinen bisherigen Stellvertreter Thomas Steg im Bundespresseamt in Berlin verabschiedet. Gleichzeitig begrüßte er den Nachfolger Christoph Steegmans.

Regierungssprecher Ulrich Wilhelm verabschiedet Steg und begrüßt Steegmans Dank für eine erfüllte Zeit Foto: REGIERUNGonline / Bergmann

Wilhelm bedankte sich bei Steg für die „sehr schöne und sehr erfüllte Zeit“. Es sei eine Zeit der sehr guten persönlichen Zusammenarbeit gewesen.

Steg sei allseits geschätzt als „ein kluger Interpret des politischen Geschehens“. Darüber hinaus sei er ein „geschätzter Gesprächspartner, wenn es um Politik im Allgemeinen geht.“

Der Normalfall der Demokratie

Steg betonte, dass der Abschied ein „Augenblick der Wehmut, der Sentimentalität und des Zurückerinnerns“ sei. Aber es sei auch ein Augenblick der Dankbarkeit, denn „es waren sieben erfüllte und erfolgreiche Jahre“, so Steg. Ein Wechsel sei aber kein Betriebsunfall, sondern der Normalfall in der Demokratie.

Wilhelm hieß Steegmans herzlich willkommen. Steegmans war bisher als Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion tätig. Er soll das Amt des stellvertretenden Regierungssprechers übernehmen.

Montag, 2. November 2009

Seitenübersicht

Beiträge