Navigation und Service

Inhalt

EU-Bürgerdialog

Demokratie in der EU – brauchen wir Reformen?

Können Bürgerinnen und Bürger stärker in die Entscheidungsprozesse der EU eingebunden werden? Brauchen wir mehr Transparenz? Oder gar institutionelle Veränderungen? Am Donnerstag, 28. November, können Sie in Bonn darüber diskutieren. Denn Mitgliedern des Europäischen Parlaments, Vertreter der Europäischen Kommission und der Bundesregierung suchen das direkte Gespräch.

Sitz der Europäischen Kommission (mit Europa-Fahnen). Europa im Dialog Foto: Bundesregierung/Bergmann

Wie kommen Beschlüsse auf europäischer Ebene zustande? Wo kommen dabei die Bürgerinnen und Bürger zu Wort? Stärkt mehr demokratischer Mitwirkung die Akzeptenz europäischer Politik? "Demokratie in der Europäischen Union – brauchen wir Reformen?" - so lautet das Thema der 5. Veranstaltung im Rahmen des EU-Bürgerdialogs. Abgeordnete des Europäischen Parlaments sowie Vertreter der Europäischen Kommission und der Bundesregierung stellen sich in Bonn Ihren Fragen.

Mit Ihnen diskutieren:

  • Jan Philipp Albrecht, Mitglied des Europäischen Parlaments (Bündnis 90/DIE GRÜNEN)


  • Thomas Händel, Mitglied des Europäischen Parlaments (DIE LINKE)


  • Alexander Graf Lambsdorff, Mitglied des Europäischen Parlaments (FDP)


  • Birgit Sippel, Mitglied des Europäischen Parlaments (SPD)


  • Axel Voss, Mitglied des Europäischen Parlaments (CDU)


  • Dr. Stephan Koppelberg, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn


  • Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven, Beauftragter für Grundsatzfragen der EU, Gemeinschaftspolitiken und strategische Koordinierung im Auswärtigen Amt

Den Bürgerdialog moderiert Kai Pfundt, Redaktion Politik des General-Anzeiger Bonn.

Die Veranstaltung dauert von 19.00 bis 20.30 Uhr.
Ort: Altes Wasserwerk, Platz der Vereinten Nationen 2

Im Anschluss an die Veranstaltung sind Sie herzlich zu einem Empfang eingeladen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.eu-bürgerdialog.de
Anmeldung erbeten: Tel.: 030-443244-40, anmeldung@eu-info.de

Donnerstag, 21. November 2013

Zusatzinformationen

Weitere Informationen

Themenseite

Seitenübersicht

Beiträge