Navigation und Service

Inhalt

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Montag, 13. August 2012

Ausgabejahr:
2012

Deutschland verdoppelt Hilfe für syrische Flüchtlinge

Die Bundesregierung unterstützt Jordanien mit zusätzlich zehn Millionen Euro für die Versorgung der syrischen Flüchtlinge im Land. Dies gab Entwicklungsminister Dirk Niebel nach einem Gespräch mit dem jordanischen Wasserminister Mohammed Naidschar in Amman bekannt. Davon sollen 8,5 Millionen Euro für die Trinkwasserversorgung im Norden Jordaniens bereitgestellt werden. Mit 1,5 Millionen Euro wird das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen bei der Gesundheitsversorgung im Land unterstützt.

Zur Meldung

Seitenübersicht

Beiträge