Navigation und Service

Inhalt

Wirtschaft

Erholung der Wirtschaft setzt sich fort

Unternehmen schätzen ihre wirtschaftliche Lage für das kommende Halbjahr erneut positiver ein. Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Oktober weiter gestiegen. Mit 91,9 Punkten liegt er nunmehr 0,6 Punkte über dem Wert vom September. Das ist der höchste Stand seit 2008.

"Die Erholung setzt sich zögerlich fort", verkündete Ifo-Chef Werner Sinn zufrieden. Die exportorientierte Wirtschaft sehe trotz Euroaufwertung verbesserte Chancen. Der vorhandene Maschinenpark sei deutlicher ausgelastet als noch im Sommer.

"Den Personalabbau planen die Unternehmen etwas zu verlangsamen.", gab Sinn bekannt.

Weltwirtschaft hellt Stimmung auf   

Ifo-Konjunkturexperte Klaus Abberger nannte in München die weltwirtschaftliche Erholung als Hauptgrund für die bessere Stimmung auf den Chefetagen. Die Bundestagwahl im September sei kein entscheidender Faktor bei der monatlichen Firmenbefragung gewesen. 

Der ifo-Geschäftsklimaindex ist einer der wichtigsten Konjunkturindikatoren. Das Münchener Institut für Wirtschaftsforschung (ifo) befragt dafür monatlich ca. 7000 Unternehmen. Das Geschäftsklima ist ein Mittelwert aus den Werten für die augenblickliche Geschäftslage und die Erwartungen. 

Freitag, 23. Oktober 2009

Seitenübersicht

Beiträge