Navigation und Service

Inhalt

Konjunktur

Hochstimmung im Winter

Die Erwartungen gewerblicher Unternehmen an den weiteren Geschäftsverlauf sind auf den höchsten Wert seit Frühjahr 2011 gestiegen. Auch ihre aktuelle Geschäftslage schätzen die Unternehmen wieder besser ein, so das ifo.

Viele Menschen beim Einkauf im weihnachtlich geschmückten Einkaufszentrum Der Einzelhandel erwartet für das Weihnachtsgeschäft ein Umsatzplus von 1,2 Prozent Foto: picture alliance / ZB

Das BIP ist im dritten Quartal 2013 – preis-, saison- und kalenderbereinigt – um 0,3 Prozent höher als im Vorquartal, bestätigt auch das Statistische Bundesamt.

Dieses Wachstum wurde vor allem durch höhere inländische Ausrüstungs-und Bauinvestitionen sowie staatlichen Konsum getragen.

Für die Zukunft erwarten die Industriefirmen jedoch wieder verstärkte Impulse vom Export.

Weihnachtsgeschäft dürfte Handel beflügeln

Sowohl der Groß- als auch der Einzelhandel blicken mit deutlich mehr Zuversicht auf die zukünftige Geschäftsentwicklung.

Der Einzelhandel erwartet für das Weihnachtsgeschäft wie für das gesamte Jahr 2013 ein Umsatzplus von 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auch die Dienstleister sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage wieder etwas zufriedener und blicken deutlich optimistischer in die Zukunft: Sie wollen mehr Mitarbeiter beschäftigen.

Freitag, 22. November 2013

Seitenübersicht

Beiträge