Navigation und Service

Inhalt

Dreikönigssingen

Kleine Könige im Kanzleramt

Eine halbe Million Sternsinger klopfen dieser Tage an die Haustüren. Die Jungen und Mädchen sammeln Spenden für Kinderhilfsprojekte auf der ganzen Welt. Rund 100 von ihnen aus ganz Deutschland haben Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin besucht.

Angela Merkel und die Sternsinger. Das Dreikönigssingen im Kanzleramt hat Tradition. Foto: REGIERUNGonline/Kugler

Die Kanzlerin würdigte den Einsatz der kleinen Königinnen und Könige aus den 27 deutschen Bistümern. „Wir müssen uns immer wieder aufmachen. Jeder muss sich etwas überlegen und Mithelfer finden“, ermutigte die Kanzlerin alle Bürgerinnen und Bürger.

Aufruf zum Miteinander

„Wir haben jetzt in Kopenhagen auf der Klimakonferenz gemerkt: Das geht manchmal nicht so einfach“, sagte Merkel und hob hervor, dass die Fähigkeit zu überzeugen deshalb besonders wichtig sei. „Überzeugungskraft bekommt man aus der Gemeinschaft“, betonte die Kanzlerin.

Den Segen der Sternsinger empfing die Bundeskanzlerin zum fünften Mal. Mit 108 festlich geschmückten Mädchen und Jungen sang Merkel verschiedene Lieder und spendete 50 Euro für ein Ofenprojekt im diesjährigen Beispielland Senegal.

„Kinder finden neue Wege“

Die Kinder und Jugendlichen überbrachten der Bundeskanzlerin nicht nur den Segen für das Bundeskanzleramt. Sie schenkten ihr auch einen orangen Schnürsenkel. Dieser soll Kinder weltweit symbolisch miteinander verbinden.

„Kinder finden neue Wege“ ist das Leitwort der diesjährigen Aktion. In einem Rollenspiel erinnerte eine Sternsingergruppe aus Berlin an notleidende Gleichaltrige und forderte zum Mitmachen auf.

Gemeinsam für eine bessere Welt

Angela Merkel und die Sternsinger. Bild vergrößern Ein schöner erster Termin im neuen Jahr. Foto: REGIERUNGonline/Kugler

Zum 52. Mal beteiligen sich Sternsinger bundesweit am Dreikönigsingen. Es handelt sich um die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. 500.000 Sternsinger aus Deutschland setzen sich in diesem Jahr für notleidene Altersgenossen in armen Ländern ein. Sie möchten, dass es Kindern in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa besser geht.  

Gesammelt wurden bisher mehr als 690 Millionen Euro. Damit unterstützte das Projekt in den vergangenen Jahren weltweit insgesamt 56.300 Kinderhilfsprogramme. Die Aktion Dreikönigssingen finanziert Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Ernährung, soziale Integration, Rehabilitation und Nothilfe.

Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

An die Haustür der Spenderinnen und Spender schreiben die jungen Sängerinnen und Sänger mit Kreide "C+M+B" sowie die Jahreszahl. Die Buchstaben stehen nicht, wie häufig angenommen, für die Namen der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar. Die Inschrift erbittet vielmehr auf Lateinisch den Segen Christi für das Haus des Spenders ("Christus Mansionem Benedicat").

Montag, 4. Januar 2010

Seitenübersicht

Beiträge