Navigation und Service

Inhalt

Kulturstaatsministerin

Freitag, 23. Oktober 2009

Pressemitteilung:
416
Ausgabejahr:
2009

Kulturstaatsminister Bernd Neumann: Kunst und Kultur sind Schlüsselthemen für Politik und Gesellschaft

Auf dem diesjährigen Delegiertentreffen des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) in Berlin hat Kulturstaatsminister Bernd Neumann betont:

„Kunst und Kultur sind heute Schlüsselthemen in Politik und Gesellschaft geworden. Durch die kontinuierliche Anhebung der Bundeskulturausgaben in den letzten Jahren konnten wichtige kulturpolitische Vorhaben verwirklicht werden. Die Kultur- und Kreativwirtschaft hat sich in dieser Zeit erstmals zu einem Schwerpunktthema entwickelt. Auch um die Situation der hier Beschäftigten zu verbessern, führt mein Haus gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium die 'Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft' durch. Der Bund hat die Rahmenbedingungen für künstlerische Arbeit mit der erfolgreichen Reform der Künstlersozialversicherung, mit verbesserten Regelungen beim Bezug von Arbeitslosengeld und der Vereinfachung des Steuerrechts insgesamt spürbar verbessert. Dabei geht es nicht nur um die individuelle Zukunftssicherung der Künstler, sondern auch um die Zukunftssicherung Deutschlands als Standort der Kreativ- und Kulturwirtschaft.“

Kulturstaatsminister Bernd Neumann hob weiter hervor: „Wir müssen jetzt aufpassen, dass bei der Bewältigung der Wirtschaftskrise und der unverzichtbaren Sanierung der Staatsfinanzen die Kultur nicht unter die Räder kommt. Sie können sicher sein, dass ich mit aller Kraft dafür kämpfen werde, den erfolgreichen Kurs der letzten vier Jahre fortzusetzen. Es bleibt dabei: Ausgaben für Kultur sind keine Subventionen, sonder Investitionen in unsere Zukunft.“

Zudem würdigte Staatsminister Bernd Neumann die Arbeit des BBK: „Auf allen politischen Ebenen setzt sich der BBK dafür ein, die Situation bildender Künstler in wirtschaftlicher, sozialer und rechtlicher Hinsicht zu verbessern. Überall, wo künstlerischer Sachverstand gefragt ist, ist der BBK an vorderster Stelle mit dabei.“ Gegenstand des BBK-Symposions mit dem Titel „Mit den besten Empfehlungen“ ist der Stand der Umsetzung von Handlungsempfehlungen der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“. Fragen der sozialen Sicherung waren ein Hauptanliegen der Kommission. Der BBK ist die Berufsvertretung der freischaffenden bildenden Künstlerinnen und Künstler in Deutschland und mit 10000 Mitgliedern die größte Künstlerorganisation in Europa.

Seitenübersicht

Beiträge