Navigation und Service

Inhalt

Bundesministerium des Innern

Mittwoch, 30. März 2011

Mehr Möglichkeiten im Kampf gegen illegale Ausländerbeschäftigung

Das Kabinett hat im Aufenthaltsrecht eine Reihe von Verbesserungen und Vereinheitlichungen beschlossen. Der Gesetzentwurf setzt EU-Recht um. Unter anderem wird die Verfolgung von Arbeitgebern erleichtert, die illegal Ausländer beschäftigen. Die wirtschaftlichen Hintermänner solcher Unternehmen sollen finanziell leichter haftbar gemacht werden können. Aussagebereite Opfer illegaler Beschäftigung erhalten unter bestimmten Voraussetzungen einen befristeten Aufenthaltstitel.

Zur Meldung

Seitenübersicht

Beiträge