Navigation und Service

Inhalt

Montag, 12. September 2011

Rösler: Keine Denkverbote mehr

von:
Philipp Rösler
Quelle:
in "Welt"

Die Idee einer gemeinsamen Währung für Europa bleibe ebenso notwendig wie richtig, schreibt Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler in einem Gastkommentar in der Welt. Dennoch dürfe es keine Denkverbote geben, um den Euro zu stabilisieren. "Dazu zählt notfalls auch eine geordnete Insolvenz Griechenlands, wenn die dafür notwendigen Instrumente zur Verfügung stehen."

gg

Seitenübersicht

Beiträge