Navigation und Service

Inhalt

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Donnerstag, 7. November 2013

Pressemitteilung:
355
Ausgabejahr:
2013

Volkstrauertag: Kranzniederlegung für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft am 17. November 2013

Am Volkstrauertag werden Repräsentanten der Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland sowie der Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. (VDK), der Generalinspekteur der Bundeswehr und Repräsentanten des Landes Berlin in der Neuen Wache in Berlin Kränze niederlegen.

Alljährlich wird am Volkstrauertag der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft mit einer Kranzniederlegung in der Neuen Wache gedacht, die seit 1993 die Zentrale Gedenkstätte der Bundesrepublik Deutschland ist.

Bundesweit werden die obersten Bundesbehörden und ihre Geschäftsbereiche sowie die Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht von Bundesbehörden unterstehen, halbmast beflaggt.

In diesem Jahr nehmen an der Kranzniederlegung teil:

Bundespräsident
Dr. h. c. Joachim Gauck

Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages
Ulla Schmidt
(in Vertretung des Präsidenten des Deutschen Bundestages)

Präsident des Bundesrates
Stephan Weil

Bundesminister der Verteidigung
Dr. Thomas de Maizière
(in Vertretung der Bundeskanzlerin)

Präsident des Bundesverfassungsgerichts
Prof. Dr. Andreas Voßkuhle

Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Markus Meckel

Generalinspekteur der Bundeswehr
Volker Wieker

Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin
Ralf Wieland

Senator für Justiz und Verbraucherschutz des Landes Berlin
Thomas Heilmann
(in Vertretung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin)

Seitenübersicht

Beiträge