Navigation und Service

Inhalt

Konjunkturbarometer

Wirtschaft trotzt der Flaute

Keine Lust auf Krise. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hellt sich auf. Zum Jahresende blicken die Unternehmen trotz des schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeldes zuversichtlich auf 2012. Der Konsum ist dabei ein wichtiges Zugpferd.

Fleischtheke im Supermarkt Konsum in Deutschland Foto: BilderBox

Die aktuelle Untersuchung zum Konsumklima in Deutschland zeigt: Der private Konsum ist zu einer wichtigen Konjunkturstütze in Deutschland geworden. Er profitiert vom guten Arbeitsmarkt und steigenden Realeinkommen.

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler folgert daraus: "Dank den strukturellen Reformen in der Vergangenheit und dem damit ausgelösten Aufschwung am Arbeitsmarkt konnte sich die Binnenwirtschaft zu einer soliden und zuverlässigen Stütze entwickeln."

Konjunkturelle Abkühlung

Für das Winterhalbjahr rechnet die Bundesregierung mit einer konjunkturellen Abkühlung. Dies liegt am schwächeren weltwirtschaftlichen Umfeld. Dennoch wird die deutsche Wirtschaft auch im kommenden Jahr wachsen. Das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung erwartet für 2012 ein Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts um 0,6 Prozent - nach einem Zuwachs um 3,0 Prozent im laufenden Jahr. Für 2013 rechnet das Kieler Institut für Weltwirtschaft bereits wieder mit einem Anstieg um 1,7 Prozent.

Zugpferd Binnenwirtschaft

Die Binnenwirtschaft wird dabei zum wichtigsten Zugpferd. Die jüngsten Umfragen der Gesellschaft für Konsumforschung und des Münchner Ifo-Instituts bestätigen diese Einschätzung. Die momentane Geschäftslage wird von den Unternehmen als unverändert günstig angegeben. Die Geschäftserwartungen der Firmen haben sich sogar zum zweiten Mal in Folge verbessert.

Arbeitslosenquote sinkt weiter

Die stabile Binnennachfrage wirkt auch auf den Arbeitsmarkt. Deshalb wird die konjunkturelle Schwäche nach Einschätzung der Forschungsinstitute keine größeren Bremsspuren am Arbeitsmarkt hinterlassen. Vielmehr wird die Arbeitslosigkeit im Durchschnitt der beiden folgenden Jahre 2012 und 2013 voraussichtlich weiter sinken. Die deutsche Wirtschaft scheint dem Abschwung Westeuropas erfolgreich zu trotzen.

Dienstag, 20. Dezember 2011

Seitenübersicht

Beiträge