Navigation und Service

Inhalt

Integration

Merkel: Mehr Zuwanderer im öffentlichen Dienst

In ihrem aktuellen Video-Podcast ermutigt Bundeskanzlerin Angela Merkel Zuwanderer, sich für den öffentlichen Dienst zu bewerben. Sie könnten damit einen Beitrag zu mehr Integration in Deutschland leisten, so Merkel.

„Die Integration ist eine umfassende Aufgabe“, unterstreicht Merkel im aktuellen Video.

Für die Bundesregierung habe sie allerhöchste Priorität. Für Ende Januar kündigt die Bundeskanzlerin den nächsten Integrationsgipfel an. Auf der Tagesordnung steht die Fortentwicklung des Nationalen Integrationsplans. Es gehe darum, „aus freiwilligen Vereinbarungen, zeitlich befristeten Vereinbarungen, Regelangebote zu machen“, erklärt die Bundeskanzlerin. „Hiermit soll mehr Beständigkeit in die Integrationsarbeit hineinkommen. Außerdem wird es darum gehen, spezielle, persönlich ausgerichtete Integrationspläne mit einzelnen Zuwanderern zu entwickeln.“

Der Bundesregierung sei es wichtig, Integration überall dort zu fördern, wo Migrantinnen und Migranten heute noch nicht proportional – entsprechend ihrem Anteil in der Bevölkerung – vertreten sind, wie beispielsweise auch im öffentlichen Dienst. Für die Bundeskanzlerin ist gut vorstellbar, „dass es mehr Menschen mit Migrationshintergrund bei den Polizisten, bei den Feuerwehrleuten und bei den Lehrerinnen und Lehrern gibt“. Deshalb habe die Bundesregierung in einer Kampagne deutlich gemacht, welche Beispiele gelungener Integration es heute in Deutschland bereits gebe.

Samstag, 14. Januar 2012

Seitenübersicht

Beiträge