Navigation und Service

Inhalt

Kabinettsumbildung

Rösler neuer Wirtschaftsminister, Bahr übernimmt Gesundheitsressort

Philipp Rösler ist neuer Bundeswirtschaftsminister. Bundespräsident Christian Wulff ernannte den FDP-Politiker am Donnerstag zum Nachfolger von Rainer Brüderle. Brüderle führt künftig die FDP-Bundestagsfraktion. Röslers Nachfolge im Gesundheitsministerium tritt sein Parteikollege Daniel Bahr an.

Bundespräsident Wulf überreicht Daniel Bahr seine Ernennungsurkunde, neben ihm Philipp Rösler und Rainer Brüderle Entlassung und Ernennung auf Schloss Bellevue Foto: REGIERUNGonline/Bergmann

Bundespräsident Christian Wulff übergab in Berlin zwei FDP-Ministern die Entlassungsurkunden und ernannte zugleich ihre Nachfolger.

Bundespräsident Wulf, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Daniel Bahr, Philipp Rösler und Rainer Brüderle Bild vergrößern Alte und neue Minister mit Kanzlerin und Präsident Foto: REGIERUNGonline/Bergmann

Philipp Rösler war zuvor Bundesgesundheitsminister, FDP-Landesvorsitzender und Wirtschaftsminister in Niedersachsen. Geboren 1973 in Vietnam, wurde er im Alter von neun Monaten von einem deutschen Ehepaar adoptiert. Der 38-jährige Arzt ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Daniel Bahr war bislang Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium. Er wurde 1976 im rheinland-pfälzischen Lahnstein geboren. Der studierte Volkswirt und Banker ist verheiratet.

Bahr wird im Verlaufe des Tages im Bundestag vereidigt, Röslers geleisteter Amtseid wirkt fort.

Donnerstag, 12. Mai 2011

Seitenübersicht

Beiträge