Navigation und Service

Inhalt

Aktionsplan für Menschen mit Behinderungen

Die Bundesregierung hat im Dialog mit der Zivilgesellschaft, insbesondere den Behindertenverbänden, den Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention erarbeitet. Seit September 2011 ist er veröffentlicht.

Die über 200 Maßnahmen aus allen Lebensbereichen und Politikfeldern werden die Entwicklung hin zu einer besseren Teilhabe von Behinderten anstoßen. Der Aktionsplan ist auf zehn Jahre angelegt und wird weiterentwickelt.

Die unentgeltliche Beförderung schwerbehinderter Menschen in Zügen der Deutschen Bahn ist bereits ausgeweitet: Sie gilt seit September 2011 bundesweit in allen Nahverkehrszügen. Ein neuer und benutzerfreundlicher Schwerbehindertenausweis in Bankkartenformat ist in Vorbereitung.

Die „Initiative Inklusion“ unterstützt sowohl die Berufsorientierung junger Menschen, ihre Ausbildung als auch die Beschäftigung älterer Menschen mit Behinderungen.

Grundlage für die künftige Politik der Bundesregierung wird der neue „Teilhabebericht“ sein, der die Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen systematisch untersucht und darstellt. Er wird erstmals Ende 2012 erscheinen.

Mehr dazu:
Menschen mit Behinderung
Einfach teilhaben
UN-Behindertenrechtskonvention

Seitenübersicht

Beiträge